Einsatzbereich  
                                      

Der größte Ortsteil Gambach zählt mit seinen 3.322 Einwohnern zur Stadt Münzenberg und liegt am nördlichen Rand des Wetteraukreises in Mittelhessen. Mit den Ortsteilen Ober Hörgern, Trais - Münzenberg und Münzenberg kommt die gesamte Stadt Münzenberg auf 5.642 Einwohner. (Stand 12/2017)


(Danke an den Kamerad Bernhard Kleespies)

Im Einsatzgebiet der Feuerwehr Gambach befinden sich neben Wohngebieten offener Bebauung, vor allem geschlossene Wohnbebauungen im "alten" Ortskern sowie diverse kleine Gewerbebetriebe, 2 Tankstellen, 3  Einkaufsmärkte,
 Kindertagesstätten, eine Grundschule, ein Seniorenzentrum in Gambach und diverse Waldgebiete mit schwer zugänglichem Areal.





Im Straßenverkehr fallen in das 
Einsatzgebiet unserer Feuerwehr u.a. :

- Bundesstraße 488 ab Butzbach - Griedel bis zum Autobahnanschluss A45 - Münzenberg
- Landstraße 3132 Richtung -> Holzheim
- Landstraße 3136 Abzweig B488 -> Münzenberg -> Richtung Wohnbach
- Landstraße 3135 Münzenberg -> Rockenberg  (Unterstützung der FF Münzenberg)

 
Besonderheiten im Einsatzbereich:

- Brandmeldeanlage CuraSana - Seniorenwohnanlage mit 80 Bewohnern
- Speditionsbetrieb & Gase Center Firma Kraupatz mit diversem Gefahrgut
- Spedition Löhwing, Silofachspedition
- Quarzwerke Gruppe - Standort Gambach
- diverse Landwirtschaftliche Betriebe 
- Burgruine & Burghotel in Münzenberg


Unterstützen in den Stadtteilen:

Aufgrund unserer Personalstärke, der Vielzahl an Atemschutzgeräteträgern und der festgelegten Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) wird die Feuerwehr Gambach bei einer Vielzahl an Einsatzmeldungen in den Stadtteilen Ober Hörgern, Münzenberg und Trais - Münzenberg zur Unterstützung bei Tages - und Nachtzeit mitalarmiert.

Des weiteren sind in Gambach zwei wasserführende Fahrzeuge, ein hydraulischer Rettungssatz sowie die Wärmebildkamera der Feuerwehren der Stadt Münzenberg stationiert.

Das mobile Lichtmaststromaggregt (LIMA), dass bei Ausfall des Stromnetzes die TEL Münzenberg im Gambacher Feuerwehrhaus mit Strom versorgen soll, ist in Gambach stationiert. Für die Ausleuchtung von Einsatzstellen wird es ebenso eingesetzt.

Der Einsatzleitwagen 1 der Stadt Münzenberg ist ebenfalls in Gambach stationiert und wird bei diversen Einsatzlagen als Führungsmittel eingesetzt, dass den Funk - und Telefonverkehr abwickelt und den Einsatz dokumentiert. Dem Zugführer des KatS Löschzuges dient der ELW als Führungsfahrzeug. Im Einsatzfalle wird er von speziell geschultem Personal besetzt.    

Gleiches geschultes Personal ist in die Strukturen der TEL im Gambacher Feuerwehrstandort eingewiesen. Diese wird in größeren Flächenlagen (Unwetter, Sturm) oder bei Ausfall der städtischen Infrastruktur (Strom,Wasser etc.) aktiviert.          

 

          

 

 

 

Zusätzliche Informationen